Reportagen

Journal B, 23. 1. + 24. 1. 2017

Am 10. Juli 1985 sprengte der französische Geheimdienst in Neuseeland ein Greenpeace-Schiff in die Luft. Über den Jahreswechsel trafen sich die Überlebenden der damaligen Crew. Mit dabei: Andy Biedermann.

Weiterlesen
Nordbern 2015

Am Bahngeleise vor dem Berner Hauptbahnhof ein langes Fabrikgebäude. An der Aussenwand der helle Abdruck abmontierter Leuchtschriftbuchstaben: WIFAG. Ein Stück untergegangener Industriegeschichte.

Weiterlesen
Journal B, 23.-25. 7. 2015

Der migrationspolitische Aktivist Salvatore Pittà hat den Balkan bereist, um sich ein eigenes Bild zu machen von der zweiten grossen Flüchtlingsroute Richtung Westeuropa neben dem Weg übers Mittelmeer.

Weiterlesen
Journal B, bis 3. 7. 2015

Das Viererfeld ist die zentrumsnahste Baubrache der Stadt Bern. 2004 ist ein Überbauungsprojekt an der Urne gescheitert. Jetzt plant die Stadt zum zweiten Mal. Eine Online-Reportage. [5 Beiträge.]

Weiterlesen
Journal B, 26. + 27. 2. 2015

Ghazal Sultan ist mit ihrer Mutter vor dem syrischen Bürgerkrieg geflüchtet. Als bloss vorläufig aufgenommene Studentin hofft sie zwar auf das Ende des Kriegs, muss aber gleichzeitig hoffen, dass er noch lange dauert.

Weiterlesen
Journal B, 22. + 23.12.2014

Am 29. Februar 2012 findet der Rentner V. Z. neben seinem Haus bei Belp an der Böschung eines Waldbachs eine Leiche. Der junge Mann heisst Hassan Mohamed. Er galt zuvor zwei Tage als verschwunden.

Weiterlesen
Journal B, bis 28. 8. 2014

Berns rotgrüne Stadtregierung lässt die Totalunternehmerin Losinger Marazzi AG auf dem städtischen Gaswerkareal federführend Stadtplanung betreiben. – Eine Online-Reportage. [8 Beiträge.]

Weiterlesen
Journal B, 4. 7. 2014

Im November 2013 hat der Grosse Rat die Mitfinanzierung des Klinikauf-enthalts «für nicht spitalbedürftige Personen» gestrichen. Das Psychiatrie-zentrum Münsingen entlässt deshalb seine Langzeit-PatientInnen.

Weiterlesen
Berner Zeitung, 25. 5. 2013

Fast zweihundert Jahre lang galt das Buben-Erziehungsheim «Auf der Grube» als vorbildlich. Dann wurde es aus Protest angezündet. Josef Wingling erzählt von seiner Zeit als Gruebebueb zwischen 1968 und 1977.

Weiterlesen
Work, 11. 5. 2012

Bis 1977 haben im Engstligental Rucksackbauern Schiefer abgebaut. Keiner von ihnen blieb gesund. Weder die Gewerkschaft noch der liebe Gott haben geholfen. Ernst Ruch kämpfte dafür, dass bessere Arbeit ins Tal kam.

Weiterlesen
Aktuell

Mai ’17

Monatsgedicht

Rosengarten

Monatskolumne

Links ist links ist links oder was

Neue Texte

• Wassernot im grössten Freiluftgefängnis. – Informationsabend zur Situation in Gaza.

• Lindita Salihus Geschichte von Flucht und Ankunft (Teil 1 + Teil 2)

• Zur Bedeutung des Archivs für Agrargeschichte in Bern (Teil 1 + Teil 2 + Teil 3).

C. A.Looslis Gedichte feinsinnig interpretiert. Zu einer neuen Hör-CD.

Zur 7. Berner Aktionswoche gegen Rassismus:

Bern West marschiert gegen den Rassismus

Political Correctness: Anatomie eines Begriffs

«Ich bin kein Rassist, aber…»? – Kein aber!

 

Tscharnergut: Kann ein Abriss vernünftig sein?

• Quersprachein ins Unbehauste. Zu Ariane von Graffenrieds Buch «Babylon Park».