Berichte + Kommentare

C. A. Loosli-Facebookseite, 8. 5. 2019

Im Dichtermuseum Liestal spricht der Loosli-Biograf Erwin Marti zum Verhältnis zwischen Carl Spitteler, C. A. Loosli und Ferdinand Hodler. Ohne Loosli wären die beiden anderen 1915 nicht Freunde geworden.

Weiterlesen
C. A. Loosli-Facebookseite, 5. 4. 2019

In der Stadtkirche von Liestal wird mit einem Festakt das Jubeljahr für Carl Spitteler eröffnet, der 1919 als bisher einziger «gebürtiger» Schweizer den Literaturnobelpreis erhalten hat. Vergessen hat man zu sagen, wer ihm dazu verholfen hat.

Weiterlesen
Journal B, 21. 9. 2018

1943 hat der Chemiker Albert Hofmann LSD entdeckt. Nun zeigt die Nationalbibliothek die Ausstellung «LSD. Ein Sorgenkind wird 75». Darin hat auch der Schriftsteller Walter Vogt seinen Auftritt, dessen 30-ster Todestag sich heute jährt.

Weiterlesen
Journal B, 14. 9. 2018

Heute Abend eröffnet das Kunstmuseum Bern aus Anlass von Ferdinand Hodlers hundertstem Todestag die Ausstellung «Hodler // Parallelismus». Eine Gelegenheit, Berühmtes im Original zu sehen und neu zu entdecken.

Weiterlesen
Journal B, 25. 7. 2018

Das Openairkino Marzili Movie bietet wie jedes Jahr Filme, Livemusik und Essen. Schwerpunktland ist in diesem Jahr Mexiko. Eine Begegnung mit dem Kulturaktivisten und Beizer Hüsseyin Matur.

Weiterlesen
Neue Wege, Nr. 6 / 2018

1967: Kurt Marti bezweifelt, ob man das «Unservater»-Gebet in die Umgangssprache übersetzen könne – Walter Vogt tut’s. Worum mag es bei ihrer Meinungsverschiedenheit gegangen sein? Eine Radiosendung aus dem Jahr 1972 gibt Aufschluss.

Weiterlesen
Passim, Nr. 21 / 2018

Das Bulletin des Schweizerischen Literaturarchivs macht ein Schwerpunktheft zu 50 Jahren 1968. Wie ist es eigentlich gekommen, dass im SLA neben vielen literarischen Nachlassen auch das «Nonkonformismus Archiv Fredi Lerch» greifbar ist?

Weiterlesen
Journal B, 3. + 4. 2. 2017

Der Dokumentarfilm «unerhört jenisch» von Karoline Arn und Martina Rieder zeigt, warum die Volksmusik der Sesshaften auch auf der Tanzmusik der jenischen Minderheit im Land basiert. – Ein Gespräch mit Karoline Arn.

Weiterlesen
Journal B, 21. 3. 2016

In der Kunsthalle Bern engagiert sich seit einiger Zeit das Kunstvermittlungs-Kollektiv Étude. Die geistreichen Interventionen der Studierenden zeigen: Kunstvermittlung hat mit Hingehen viel, mit Zerreden nichts zu tun.

Weiterlesen
Journal B, 11. 12. 2015

KunstgeschichtsstudentInnen gestalten die Archivbestände von Harald Szeemanns «Science fiction»-Ausstellung in der Kunsthalle zu einer neuen Ausstellung. Reise in eine Zeit, in der noch Undenkbares möglich war.

Weiterlesen