Berichte + Kommentare

WoZ Nr. 21 / 1993 Der lange Weg zum Duldungsrecht

Die seit diesem Jahr regierende rotgrüne Berner Stadtregierung pflegt mit HausbesetzerInnen einen neuen Umgang: Die Gemeinderätin Therese Frösch im Gespräch mit Mitgliedern des «Aktion Wohnraum».[mehr]

WoZ Nr. 15 / 1992 «Gerne zählen wir auf Ihr Verständnis»

Im März 1991 entzogen die Jenischen ihrem Sekretär, dem Anwalt Stephan Frischknecht, das Vertrauen. Zu den Jenischen hatte die Stiftungsaufsicht des Staates allerdings auch keines. – Eine Dokumentation. [mehr]

WoZ Nr. 15 / 1992 Ein Anwalt für alle Fälle

Die Jenischen haben dem Sekretär der Stiftung «Naschet Jenische», Stephan Frischknecht, aus gutem Grund das Vertrauen entzogen. Dieser wehrt sich. Mit einer superprovisorischen Verfügung auch gegen diesen Bericht.[mehr]

WoZ Nr. 14 / 1992 «Le Patriarche» räumt auf

Die Stadt Bern schliesst die offene Drogenszene im Kocherpark in der Nacht auf den 31. März 1992 definitiv. Eine private Organisation ist zur Stelle, die Junkies zum Verschwinden bringt.[mehr]

WoZ Nr. 12 / 1992 «Der Bundesrat hat keine blasse Ahnung»

Für den 28. März 1992, rufen über zwei Dutzend Organisationen zu einer nationalen Demonstration gegen «die bundesrätliche Drogenpolitik der Feigheit» auf.[mehr]

WoZ Nr. 9 / 1992 Letztes Angebot: Unter den Boden

In Bern wird die offene Drogenszene im Kocherpark geschlossen. Das niederschwelligste Angebot für die Vertriebenen soll eine unterirdische Zivilschutzanlage werden. Oberirdisch werden sie nicht mehr geduldet.[mehr]

VSD [Hrsg.] 1992 Spitzel der Menschlichkeit

Gassenarbeit ist politische Arbeit und deshalb voller Widersprüche. Wer aber unpolitische Gassenarbeit will, will deren Abschaffung. – Das Vorwort zur Broschüre «Alles wird gut. Gassenarbeit in der Schweiz 1981-91».[mehr]

WoZ Nr. 4 / 1992 Ficfaction

«10 vor 10» unter der Leitung von Jürg Wildberger berichtet über die Verurteilung eines Pornovideohändlers und nimmt das zum Anlass, gefilmte Folterungen von Frauen als Teil der Information auszustrahlen.[mehr]

WoZ Nr. 51 / 1991 Zwischenbericht der Zauberlehrlinge

Seit sechs Wochen wird Berns offene Drogenszene Kocherpark mit fürsorglicher Repression behandelt. Klaus Baumgartner (Fürsorge) und Marco Albisetti (Polizei) informieren mit leuchtenden Augen.[mehr]

WoZ Nr. 47 / 1991 Softy und Buhmann am Kompanieabend

1. Berner Medientag: Die Chefredaktoren der «Berner Tagwacht», der «Berner Zeitung» und des «Bund» bilden den Höhepunkt einer Veranstaltung und dürfen so tun, als hätten sie unterschiedliche Interessen.[mehr]

WoZ Nr. 45 / 1991 Skalpell statt Steinbeil

Wie in der Zürcher wird auch in der Berner Drogenpolitik die polizeiliche Repression allmählich ersetzt durch die sozialtechnologische. Ein Wochenkommentar zum Strategiewechsel. [mehr]

WoZ Nr. 43 / 1991 Die Ruhe vor dem Sturm

Zürich gibt den Räumungsbefehl für die offene Drogenszene Platzspitz bekannt. Dies gibt auch den InteressenvertreterInnen einer repressiveren Drogenpolitik in Bern wieder Aufwind.[mehr]